CZ | EN | DE |

Über Jeans

11906.jpg 11907.jpg 11908.jpg

Also habe ich mich entschieden den Australischen Sheperd zu kaufen. Ich war täglich auf dem Internet und habe den Züchter gesucht, wo ich meinen Welpen holen werde. Es waren da wirklich jede Menge, aber für mich war klar, dass mein Aussie mit lange Rute sein wird. In der Zukunft kann sich wieder etwas ändern, was es der kupierte Rute angeht und ich würde ungern haben, dass meine künftige Aussies dann Verbot auf die Austellungen zu gehen hätten.

Ich habe mich auch in Deutschland umgeschaut. Dort haben mich die Welpen nicht so sehr begeistert. Sogar habe ich in einem Kennel angerufen und man hat mir dort gesagt, dass wir einen Vetrag unterschreiben müßen, wo wir uns verpflichten, dass wenn wir den Welpen in diesem Kennel holen, dann werden wir die Hündin kastrieren müßen… Da war ich aber richtigt geschockt! – also ich habe weiter gesucht.

Ich habe jede Menge Kennel gefunden, aber dann habe ich einen Züchter in Ungarn gefunden und diese hat mein Herz erorbert. Also haben wir uns entschieden aus diesem Kennel einen Welpen zu holen. Ich habe 2 Monate gewartet bis die Jeans geboren wurde und dann noch 2 Monate gewartet, dass sie von ihrer Mama weg kann. Für Jeans sind wir am 15.9.2007 gefahren. Die Reise nach Ungarn ist gemütlich verlaufen, sogar sind wir etwas früher angekommen, in der Mitternacht, also haben wir im Auto genächtigt. Früh am Morgen sind wir für die Jeans gefahren. Ich konnte mir aus 2 Hündinen aussuchen, ich dachte es wird einfach sein, war aber nicht! Beide Hündinen waren der gleichen Qualität und so siegte die Jeans für ihre Haarkleidfarbe, die uns besser gefallen hat. Auf dem Rückweg war Jeans sehr geschickt und brav. Es hat ihr sehr gut gefallen auf meinem Schoß zu sitzen und aus dem Fenster zu kucken. Zu Hause hat sie aich alles beriechen müßen und sie ist sich die ganze Wohnung durchgelaufen. Ich habe erwartet, dass sie die erste Nacht knautschen wird, aber war nichts, sie war absolut ruhig und gemütlich.

Nach allen den nötigen Impfungen sind wir beide am 4.11.2007 zusammen auf den Hundeplatz gegangen. Der Weg von uns aus auf den Hundeübungsplatz führt über eine kleine Laufbrücke über einem Bach und über diese kleine Laufbrücke wollte Jeans nicht drüber laufen, also mußte ich sie hoch nehmen. Nach dem ich sie darüber getragen habe wollte sie gleichte runter auf den Boden, war ja auch klar, wenn es dort sooo viele Hunde gab! Auf liebsten wollte sie gleich jeden Hund auf den Kopf springen. Wir kamen drann zusammen mit den jungen Hunden und den Welpen und dass hat der Jeans sehr gut gefallen. Das Heranrufen haben wir lieber ausgelassen, denn es hätte sicher zu lange gedauert bis sie alle Hunde abgelaufen hätte, und so hätten wir ja alle aufgehalten. Apport war perfekt. Es war zwar an der Leine, aber Jeans ist sehr tüchtig – sie rannte für ihm und hatte mir ihm gleich zurückgebracht. Das Bellen beherscht sie ausgezeichnet, schön auf den Befehl. Nach der Gehorsammkeit kam es zum Rundlauf, und da hat Jeans gestrahlt! Sie hat die Figuranten angebellt und man konnte sie gar nicht abtreiben. Und nach der ganzen Dressur, wenn wir nach Hause gegangen sind, ist Jeans schon tapfer alleine über die Laufbrücke gegangen. Sie lernt sehr schnell. Es ist nur Schade, dass keiner von uns Fotokamera mit sich hatte und so hat man keine Fotos. Aber vielleicht das nächstemal wird es dann manche Fotos geben.

11909.jpg 11910.jpg 11911.jpg 11912.jpg 11913.jpg

Jeans hat schon mit dem Zahnwechsel begonnen und so habe ich mir schon 4 Zähnchen aufgehoben. Sie wächst wie aus dem Wasser, am liebstem rennt sie mit dem Wind Wettrennen. Sie ist wirklich richtig temperamentvoll und nach meiner Meinung haben auch die meinstens Aussies in sich. Wo ich den Dobermann hatte, da habe ich gedacht wie groß sein Temperament ist, aber was ich Jeans habe, das ist wirklich ein Extrem. Vorallem, wenn wir Abends aus dem Spaziergang zurückkommen, so denke ich mir unweise, wie sich Jeans schön abgemüdet hat uns dass zu mindestens für eine Weile Ruhe von ihr sein wird und ich in alle Ruhe zumindestens ein Film mir anschauen kann, oder dass ich mich kurz hinlege und nur relaxen werde. Also davon kann ich mir wirklich nur träumen lassen…. Ja ist ja auch klar, denn sie fängt ja an Abends aktiv zu werden und tagsüber tut sie schlafen. Jetzt, wo sie im Zahnwechels ist ihre Lieblingsbeschäftigung an meiner Hand zu beißen, falls ich nicht ihren Lieblingdummy aus dem Schrank hole. In ganzem ist sie aber richtig fabelhaft – ernsthaft ihr Wesen, so ein habe ich beim Aussie nicht erwartet. Ich habe viele Meinungen gehört, dass sie gerade bei Abwehr schreckhaft sind, aber bei Jeans ist es bis jetzt nicht zu sehen. Bei der Abwehr ist sie selbssicher und lässt sich nicht abschrecken weder durch den Schrei, noch durch die Ausholungen – im Gegenteil, um so größere Extreme um so mehr gefällt es ihr. Jetzt wegen dem Zahnwechsel beißen wir nicht, aber bald fangen wir wieder an. Letzte Woche habe ich auf dem Hundeplatz festgestellt, dass es ihr sehr gut gefällt, wenn sie den Holzdummy tragen kann, also werden wir jetzt den Gummidummy zu Seite legen und wir werden mit dem Holzdummy beginnen. Wie es uns gelungen wird, davon werden wir sie informieren. Sie ist eine leidenschaftliche Apporteurin, also wird es und sicher gut gelingen.

So und wir haben das neue Jahr 2008 da. Jeans hat ihre ersten Weihnachten erlebt und sie haben ihr sehr gut gefallen. Sie hat so viele Spielsachen bekommen, dass sie gar nicht wußte mit welchen Spielzeug sie zuerst spielen soll.

Am Silverster in der Mitternacht sind wir auf die Wiese gegangen und dort hatten wir einen sehr schönen Anblick auf einige Städte und Dörfer gehabt. Zuerst haben ihr die Knallkörper nicht besonders gefallen, aber dann hat sie sich hingesetzt und mit uns sich es alles mitangeschaut. Auf den Rückweg hatte sie so viel Elan gehabt, dass es ihr sehr gut geffalen hat an den Gartenzaun rumzubellen und die Hunde hinter dem Zaun zu ärgern. Also Feuerwerk hat sie angenehm überstanden.In übrigen, wir haben für Jeans eine Überraschung – sie fährt mit uns nach Ungarn um dort einen Welpen abzuholen – einen blacktricolor Rüden Krízzy. So ich bin sehr gespannt wie sie auf ihm reagieren wird, wie sie sich anstellen wird, wenn ihr Krízzy anfägt ihre Spielsachen zu nehmen und sie wird nicht mehr die Princessin die im Mittelpunkt ist.

Jeans hat zu Hause neuen Freund, den Krízzy! Dafür das Jeans gerade erst 6 Monate als ist, so kommt es mir vor, dass sie über den Krízzy die Mutterrolle übernommen hat. Sie versucht ihm zu erziehen, so wie wenn er ihr Welpe wäre. Sie lernt ihm Spiele wie das Tauziehen mit den Spielsachen. Zeitweise bekommt er von ihr Paar Hundedreschen, was Krízzy ja auch öfters braucht, wenn er sie manchmal böse beißt, aber sonnst lieben sich die beide. Es macht den beiden Spaß in dem Schnee tu toben und in dem Hundenapf zu pflantschnen, das ist die beste Unterhaltung und diesen Spaß damit beenden, schön mit den naßen Pfoten schön durch das ganze Wohnzimmer zu laufen, da habe ich dann für die Arbeit ausgesorgt. Wenn ich dann mit dem rumoren beginne, ist ja der Krízzy der als erste die Kramme nimmt – da muß ich immer lachen, er läuft immer als ein kleiner Teddybär. Die Hundeboxen werden schon gebaut, also in einer Weile werden sie schon dort toben und auch in dem großem Hundeauslauf. Auf der Jeans ist gut zu sehen, dass sie am liebsten schon jetzt draußen bleiben würde. Wenn wir vom Spaziergang zurückkommen, dann bleibt sie vor der Tür stehen und ich muß sie ins Haus richtig reinziehen.

11914.jpg 11915.jpg 11916.jpg

Jeans wächst uns wie aus dem Wasser. Zähne hat sie schon alle neu und ihr Gebiß ist vollständig. Es ist schon eine richtig große Dame. Auf dem Hundeplatz geht es ihr sehr gut. Das Bellen auf das Befehl, Laufen auf dem Schwebebalken, das langfristige Ablegen beim Schießen, das Heranrufen von den anderen Hunden und mit demÜben vom Ablegen aufs Kommando während des Laufens fangen wir jetzt an. Jeans fängt an frei aus das Revier zu laufen mit dem Verbellen und dass kann sie auch sehr gut. Ab nächste Woche fange ich mit ihr die Fährten zu ablaufen, also wir werden sehen wie es uns gelingen wird. über unsere Hunde

11917.jpg 11918.jpg 11919.jpg 11920.jpg 11921.jpg



  zurück   

 

22847.jpg

26811.jpg

Wir verkaufen Australian Shepherd Welpen. Australian Shepherds können wundervolle Arbeits- und Begleithunde sein. Der Australian Shepherd gehört zur Gruppe der Hütehunde. Obschon es zahlreiche Theorien über den Ursprung des Australian Shepherd gibt, wissen wir heute, dass diese Rasse sich ausschließlich in den USA entwickelt hat. Der Australian Shepherd ist ein intelligenter Arbeitshund mit ausgesprochenem Hüte- und Bewachungsinstinkt. Der Australian Shepherd ist durch seine besondere Intelligenz, sein Mitdenken sowie sein selbständiges Handeln ein sehr vielseitig einsetzbarer Hund

.


26812.jpg 26806.jpg

Pferde zu verkaufe


Diese Seite benutzt Cookies Dienstleistungen, personalisieren Anzeigen und Traffic zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich. Weitere Informationen

Verstanden